Suche: Suche abschicken


Ich wünsch' mir Tobi
Rennschwein Rudi Rüssel und Ferkel Fritz waren einmal - jetzt kommt Tobi. In Mein Bruder ist ein Hund ist Regisseur Peter Timm auf den Hund gekommen und bietet damit lauwarme Unterhaltung.


Werbung


Mariette wünscht sich einen Hund. An ihrem 10. Geburtstag ist es endlich soweit: Ein magischer Stein aus Afrika erfüllt Mariettas Herzenswusch - und verwandelt ihren Bruder Tobias in einen Hund. Zum Glück sind Mariettas Eltern auf Urlaub und versuchen, ihre Ehe zu retten - doch da ist noch immer Oma Gerda. Sie mag keine Kinder und Hunde erst recht nicht. Erst als Tobi ein Werbestar wird, freundet sich Oma Gerda mit ihm an.

Doch dann kommen Mariettas Eltern nach Hause. Und der echte Tobias bleibt verschwunden - erst als er sich selbst entscheidet, wieder ein Mensch zu werden, kann Mariette ihn zurückverwandeln.

Kritik

Hot Dog

Tobi der Hund bietet eine lustige und durchaus sehenswerte Performance: Ob er sittsam aufs Klo geht oder sich gespannt seinen Werbespot im Fernsehen ansieht - mit Witz und Charme zeigt der weiße Zwergschnauzer, was er kann. Seit 2000 spielt Tobi - alias Gustl vom Hause Holzhauer - schon in kleineren Produktionen mit - dies ist seine erste große Rolle.

Aber auch seine Kollegin Marietta (Maria Ehrich) glänzt in ihrem ersten Kinofilm. Als zehnjähriges Mädchen zeigt sie ihrer Oma Gerda (Irm Hermann) schon mal wo 's lang geht - und dass Kinder und Hunde auch Spaß machen können.

Hund und Hühner

Die Story überzeugt nicht so sehr wie die Hauptdarsteller. Zu vorhersehbar kriecht die Geschichte über die Leinwand: Bruder wird zu Hund - Problem mit den Eltern - Rettungsaktion, weil Marietta keiner glaubt - Happy End mit einer Happy Family, die schlussendlich einen Hund und ein Huhn kaufen. Ersteren für Marietta - das Huhn für Bruder Tobias. Der steht nämlich von Szene eins bis zuletzt auf Hühner und Küken in allen Formen und Farben - ein schöner roter Faden, der den Film dann doch etwas zusammenhält.

Fazit: Nette, unspannende Unterhaltung (dennoch: Prädikat wertvoll) für Hundeliebhaber und alle zwischen 6 und 10 Jahren.

Trivia - Geschichten und Gschichterln

In den weiteren Rollen:

Christine Neubauer als Mutter Maria und Martin Lindow als Vater Martin. In einer Gastrolle Ingolf Lück als verrückter Werbespot-Regisseur.
Mein Bruder ist ein Hund online auf:
http://www.meinbruderisteinhund.de