Suche: Suche abschicken


French Kiss
Meg Ryan sucht ihren Mann auf Abwegen - und findet Kevin Kline. Nette romantische Komdie von Lawrence Kasdan.


Werbung

Eine Kritik von Christoph Huber

Lawrence Kasdan versucht sich ja immer wieder mit sehr wechselhaftem Geschick an der Wiederbelebung alter Genres. Im hinteren Mittelfeld rangiert dieser Versuch, der screwball comedy neues Leben einzuhauchen. Meg "Nervensge " Ryan fliegt gen Paris, um ihren Verlobten von der neuen Flamme zu heilen und hat die Rechnung ohne ihr Treffen mit Kevin "Spavogel " Kline gemacht. Romantische Komplikationen zuhauf, wenn auch nicht immer mit der Geschwindigkeit, die vonnten wre. ber die langatmigeren Teile und die schwachbrstige Synchronisation trsten das gute Timing von Kline und Jean Reno (in einer unterspielten Nebenrolle) hinweg.